Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Studien 

Zukunftsanalysen

Die Erde aus dem Weltraum

Das Planungsamt der Bundeswehr stellt Methodenkompetenz und wissenschaftliche Werkzeuge für die Bundeswehr bereit und erarbeitet Grundlagen für die zukünftige Ausrichtung der Bundeswehr. Die sicherheitspolitische Zukunftsanalyse liefert ergebnisoffen und weisungsungebunden Ideen und Impulse für die zukünftige Ausrichtung der Bundeswehr.

Neben militärischer Expertise werden vor allem Erkenntnisse ziviler wissenschaftlicher Einrichtungen sowie verschiedener Ressorts des Bundes genutzt. Gleichwohl sind die Ergebnisse nicht mit anderen Ressorts und Forschungseinrichtungen abgestimmt und sollen auch keinen Eingriff in deren Verantwortlichkeiten darstellen. Die Studienarbeiten des Dezernats Zukunftsanalyse spiegeln keine offiziellen Positionen des BMVg wider.


  • Eisbrecher „Polarstern“ in der Arktis.

    Der Klimawandel in der Arktis – ein neues Sicherheitsproblem im 21. Jahrhundert?

    Das Future Topic „Klimawandel und Sicherheit in der Arktis nach 2014“ des Planungsamtes der Bundeswehr untersucht die Situation in der Region und das Ausmaß der sicherheitspolitischen Herausforderungen, die sich hier in Zukunft besonders für die Bundeswehr ergeben könnten.


  • Weiter zur Studie Human Enhancement

    Studie: Human Enhancement – Eine neue Herausforderung für Streitkräfte?

    Vor welchen Herausforderungen steht die Bundeswehr, wenn Gegner oder Verbündete Methoden zur Steigerung der menschlichen Leistungsfähigkeit anwenden? Mit dieser Frage befasst sich eine Studie des Planungsamtes der Bundeswehr.


  • weiter zur Studie 3D-Druck

    3D-Drucker: Neue Möglichkeiten für Streitkräfte?

    Kinderspielzeug, Flugzeugteile, Waffen – additive Fertigungsverfahren scheinen beinahe unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten zu bieten. Das Future Topic 3D-Druck des Dezernats Zukunftsanalyse des Planungsamtes der Bundeswehr beschäftigt sich mit sicherheitspolitischen Herausforderungen, die sich durch die Entwicklung von 3D-Drucktechnologien ergeben könnten.


  • Marinesoldaten auf Schnellboot neben einem Piratenboot

    Nichtstaatliche Konflikte in Räumen begrenzter Staatlichkeit

    Das Planungsamt der Bundeswehr untersucht in seiner neuesten Future Study, inwiefern die Sicherheit von Staaten zukünftig von nichtstaatlichen Konflikten in Räumen begrenzter Staatlichkeit betroffen sein könnte.


  • Roboter

    Weiterentwicklungen in der Robotik durch Künstliche Intelligenz und Nanotechnologie

    Der Begriff Roboter weckt die unterschiedlichsten Assoziationen. Die einen denken an Spielfilme wie „I Robot“, andere an Science-Fiction-Romane oder an Asimovs drei Robotergesetze, die nächsten an Industrieroboter oder Roboter-Rasenmäher und manche auch an zukünftige Kriege mit Kampfrobotern.


  • Link zur Studie

    Geo-Engineering: Gezielt das Klima beeinflussen

    Bereits seit Langem versucht der Mensch sich als „Wettermacher“. Die Bandbreite seiner Bemühungen reicht dabei vom religiösen Ritual bis zur Nutzung wissenschaftlicher Erkenntnisse. Gegenwärtig aber unternimmt er Anstrengungen, nicht allein lokale Wetterphänomene, sondern das gesamte globale Klima gezielt zu beeinflussen.


  • Weiter zur Studie

    Die Umweltdimensionen von Sicherheit

    Stets hatten Umweltbedingungen einen großen Einfluss auf die Sicherheit von Gesellschaften und Staaten. Im Zeitalter der Globalisierung ist dieser Einfluss noch gewachsen. Das Planungsamt der Bundeswehr hat deshalb seinen Future Report den Umweltdimensionen von Sicherheit gewidmet. Darin enthalten sind Teilstudien zu Öl und Klima.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.06.16


http://www.planungsamt.bundeswehr.de/portal/poc/plgabw?uri=ci%3Abw.plgabw.service.studien