Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Abteilungen > Abteilung II > Referate 

Referate der Abteilung II

  • II 1 (1) Referat Grundlagen Portfoliomanagement/Projektsteuerung/Sofortinitiative für den Einsatz

    Das Referat bearbeitet Fragen im Bereich des Portfoliomanagements und stellt Basisdaten für die Projektsteuerung in der Abteilung zur Verfügung. Dabei unterstützt es querschnittlich bei der Koordination und allen Arbeitsvorgängen der Fähigkeitssteuerung, Weiterentwicklung und Fähigkeitsentwicklung.


  • II 1 (2) Referat Mittelfristplanung

    Die Mittelfristplanung ist ein Aufgabengebiet im Integrierten Planungsprozess mit einer Scharnierfunktion zwischen der Zukunftsentwicklung, dem Fähigkeitsmanagement, der Finanzbedarfsanalyse, der Ressourcenplanung und der Haushaltsaufstellung. Sie erfasst hierbei zukünftige Finanzbedarfe und bringt die bestehenden Haushaltsmittel mit den notwendigen Rüstungsinvestitionen in Einklang.


  • II 1 (3) Referat Fähigkeitslage

    Im Referat Fähigkeitslage wird das konzeptionell abgeleitete Sollprofil für die Bundeswehr kontinuierlich mit den aktuellen Fähigkeiten der einzelnen Organisationsbereiche abgeglichen. Ziel ist es, Anpassungsbedarf aus dem ministeriell vorgegebenen Fähigkeitsprofil der Bundeswehr weiter zu operationalisieren sowie entsprechende Maßnahmen abzuleiten.


  • II 2 (1) Referat Informationsraum

    Nach Maßgabe des Bundesministeriums der Verteidigung und in Abstimmung mit dem Kommando Cyber- und Informationsraum leitet, steuert und koordiniert das Referat Informationsraum als zentraler Bedarfsträger das Anforderungsmanagement und begleitet das Nutzungsmanagement.


  • II 2 (2) Referat Land und Sanitätsdienst und Spezialkräfte

    Die Vorgaben für das Leistungsspektrum innerhalb der Dimension Land, Sanitätsdienst und dem Bereich der Spezialkräfte der Bundeswehr werden hier für das Bundesministerium der Verteidigung entwickelt und gesteuert. Wie alle Referate dieser Unterabteilung, nimmt auch dieses Referat Vorschläge sowie Initiativen der militärischen und zivilen Organisationsbereiche auf, bewertet sie und schlägt Umsetzungen vor.


  • II 2 (3) Referat Luft und Weltraum

    Nach Maßgabe des Bundesministeriums der Verteidigung leitet, steuert und koordiniert das Referat als zentraler Bedarfsträger das Anforderungsmanagement und begleitet das Nutzungsmanagement.


  • II 2 (4) Referat See und Querschnitt

    Nach Maßgabe des Bundesministeriums der Verteidigung leitet, steuert und koordiniert das Referat als zentraler Bedarfsträger das Anforderungsmanagement und begleitet das Nutzungsmanagement.


  • II 2 (5) Referat Planungskategorien/Zivile Kapazitäten

    Nach Maßgabe des Bundesministeriums der Verteidigung leitet, steuert und koordiniert das Referat als zentraler Bedarfsträger das Anforderungsmanagement und begleitet das Nutzungsmanagement.


  • II 3 (1) Referat Führung

    Das Referat Führung befasst sich mit Grundlagen und Projekten für die Unterstützung des Grundbetriebs der Streitkräfte und auch die Führung von Einsätzen. Dies beinhaltet beispielsweise Projekte für das IT-System der Bundeswehr und Funk- oder Satellitenkommunikation.


  • II 3 (2) Referat Aufklärung

    Aufklärung ist der zielgerichtete Einsatz von Aufklärungsmitteln zur Deckung eines definierten Informationsbedarfs. Hierbei ist unter anderem zwischen signalerfassender Aufklärung, abbildender Aufklärung mittels optischer Sensoren, Aufklärung in offen zugänglichen Quellen und akustische beziehungsweise hydroakustische Aufklärung zu unterscheiden. An Bedeutung gewinnen zunehmend unbemannte Systeme beziehungsweise unbemannte Luftfahrzeuge mit Eigenantrieb und die Nutzung von Systemen im Weltraum.


  • II 3 (3) Referat Wirkung

    Wirkung ist das zielgerichtete Herbeiführen von Veränderungen durch militärisches Handeln. Das Spektrum militärischen Handelns reicht dabei von der aktiven Abwehr von Bedrohungen sowie Bedrohungs- und Risikopotentialen über die Beeinflussung von Objekten im Sinne der eigenen Operationsführung bis hin zu aktiven und passiven Schutzmaßnahmen vor gegnerischer Wirkung. So werden materielle Lösungen erarbeitet, die es eigenen Kräften ermöglichen, unter größtmöglichem Schutz direkten Einfluss auf die Gegner zu nehmen.


  • II 3 (4) Referat Unterstützung

    Projekte im Bereich Unterstützung und die Optimierung des Dienstes beziehungsweise des Dienstbetriebes sind zentrale Elemente dieser Domäne. In seiner Kernaufgabe stellt das Referat die verantwortlichen Leiter der Integrierten Projektteams in der Analysephase Teil 1, die das Projekt und das Integrierte Projektteam auch über die nachfolgenden Phasen des gesamten Lebenszyklus begleiten.


  • II 3 (5) Referat Komplexe Dienstleistungen

    Als komplexe Dienstleistung wird die kooperative Form der Bedarfsdeckung verstanden, die in allen Aufgabenbereichen und Prozessen der Bundeswehr auftreten kann, jedoch nicht vollumfänglich mit eigenen Kräften gedeckt werden kann oder soll.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 30.11.17


https://www.planungsamt.bundeswehr.de/portal/poc/plgabw?uri=ci%3Abw.plgabw.abteilungen.abteilung_2.referate