Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Aktuelles 

Nachrichten

Aktuelle Meldungen, Publikationen und Studien aus dem Planungsamt der Bundeswehr.

Aktuelle Meldungen, Publikationen und Studien aus dem Planungsamt der Bundeswehr.

  • IPT-Sitzung mit hochrangigem Besuch

    Es ist nicht alltäglich, dass ein 3-Sterne-General an einer Sitzung eines Integrierten Projektteams im Rahmen des Integrierten Planungsprozess teilnimmt. Generalleutnant Markus Laubenthal, Abteilungsleiter Führung Streitkräfte im Bundesministerium der Verteidigung, hat diese Möglichkeit ergriffen und an einer Sitzung des IPTs „Flugzieldarstellung der Bundeswehr“ im Planungsamt teilgenommen.


  • Planung ist nichts Statisches
     

    Die nunmehr 15. Planerleitungsrunde fand vom 25. bis 26. September in Berlin statt. Das Planungsamt der Bundeswehr lädt hierzu die obersten Planer der Teilstreitkräfte und übrigen Organisationsbereiche sowie Vertreter der Ressourcenämter ein. Das Netzwerk der Planer nutzt dieses Forum, um sich über aktuelle Themen auszutauschen.
     


  • Die Verteidigungsministerin befördert den Amtschef zum Generalmajor

    Am 26. September 2019 wurde der Amtschef des Planungsamtes, Brigadegeneral Wolfgang Gäbelein, zum Generalmajor befördert. Die Beförderung nahm die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, vor. Wir wünschen unserem Amtschef, Herrn Generalmajor Gäbelein, alles Gute im neuen Dienstgrad.


  • Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr besucht das Planungsamt

    „Ich weiß, dass das Planungsamt gute Arbeit leistet.“ Mit diesen Worten unterstrich der Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Vizeadmiral Joachim Rühle, seinen Informationsbesuch am 12. September beim Planungsamt der Bundeswehr.


  • Die Zukunftsanalyse schaut über die Grenzen hinaus

    „Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?“ Dieser Satz des amerikanischen Mathematikers Edward Lorenz gilt als wesentlich, um die Chaostheorie zu verstehen. Diese Frage steht auch sinnbildlich dafür, dass selbst kleine Dinge, die weit entfernt scheinen, große Auswirkungen haben können. Um dieses Prinzip auch in der sicherheitspolitischen Strategieforschung anzuwenden, hat das Referat Zukunftsanalyse bei seinem diesjährigen zweitägigen Themenworkshop einen Blick auf Weltregionen geworfen, die teilweise sehr weit von Europa entfernt sind.


  • Logo mit stilisierter Erdkugel und Pfeil

    Teil 2: Blick in den „Maschinenraum“

    Am 8. August besuchte die Stellvertreterin des Abteilungsleiters Planung im BMVg, Frau Ministerialdirigentin Elisabeth Totter, erneut das Planungsamt der Bundeswehr, diesmal die Abteilung I „Zielbildung und Innovation“. Wesentliche Aufgabe der Abteilung I ist es die Planungsvorgaben zu erarbeiten, die für die Weiterentwicklung der deutschen Streitkräfte maßgeblich sind. Der Abteilungsleiter I, Kapitän zur See Stephan Mauritz, betonte, dass es darum gehe zu zeigen „Was wir tun.“ und „Wie wir es tun.“


  • Logo mit Eule und Pfeil

    Teil 1: Am Anfang steht die Wissenschaft

    Die Stellvertreterin des Abteilungsleiters Planung im BMVg, Frau Ministerialdirigentin Elisabeth Totter, möchte die Arbeitsweise des Planungsamtes näher kennenlernen. Dafür nimmt sie sich die Zeit, um allen vier Abteilungen einen individuellen und persönlichen Besuch abzustatten. Ihr nächster Besuch gilt der Abteilung I „Zielbildung und Innovation“, bei dem sie sich unter anderem über das Innovationsmanagement und aktuelle Themen der Zukunftsentwicklung informieren wird. Die Auftaktgespräche mit den vier Abteilungen fanden in Taufkirchen statt, einer Außenstelle der Abteilung IV „Wissenschaftliche Unterstützung und Interoperabilität“ des Planungsamtes.


  • Führungswechsel im Planungsamt der Bundeswehr

    Am 28. Juni 2019 hat der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, im Rahmen eines Appells die Führung des Planungsamtes der Bundeswehr von Konteradmiral Thomas Jugel an Brigadegeneral Wolfgang Gäbelein übergeben.


  • Dimension Weltraum 2031+ - Gemeinsame Veranstaltung des Planungsamtes der Bundeswehr und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

    Welches sind die Konsequenzen, wenn Navigationsdaten von Schiffen oder Flugzeugen manipuliert werden? Und welche technologischen Möglichkeiten wird es in Zukunft geben, dies zu verhindern? Diese und weitere Fragen wurden in einer gemeinsamen Veranstaltung des Planungsamtes der Bundeswehr und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt zum Themengebiet „Weltraum 2031+“ diskutiert. Der Weltraum ist, neben Land, Luft, See, Cyber- und Informationsraum, eine Dimension, in der die Streitkräfte agieren.


  • „Gute Analyse – und dann?“ – Reloaded

    Nachdem im Februar in einem ersten Arbeitsgruppentreffen des Referates Zukunftsanalyse des Planungsamtes der Bundeswehr mit dem Netzwerk Zukunftsforschung vorranging Probleme und Herausforderungen der Zukunftsforschung als Instrument der Politikberatung identifiziert wurden, erarbeiteten die Teilnehmenden in einem Folgeworkshop konkrete Lösungsvorschläge. 
     



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 14.10.2019


https://www.planungsamt.bundeswehr.de/portal/poc/plgabw?uri=ci%3Abw.plgabw.aktuelles